Mannheimer Volksversammlung

Schloss Mannheim

Am 27. Februar 1848 beriefen Gustav Struve und andere radikale Liberale in Mannheim eine Volksversammlung ein. Aus der Versammlung gingen die sogenannten Märzforderungen nach Pressefreiheit, Gerichtsbarkeit und Schaffung eines deutschen Parlaments hervor.


Zunächst nur an die badische Regierung in Karlsruhe gerichtet, verbreiteten sich die Forderungen und wurden in vielen Teilen Deutschlands der Forderungskatalog der Märzrevolutionäre.