Gedenkstätte Andreasstraße

Als die Friedliche Revolution 1989 den Erfurter Domplatz erfasste, ausgehend von den ersten Friedensgebeten in der Lorenzkirche, geriet die Andreasstraße in den Fokus der Bürgerrechtsbewegung: Am 4. Dezember 1989 besetzten BürgerInnen hier erstmals eine Stasizentrale und die dazugehörige Haftanstalt. Sie sicherten Stasi-Akten und schlossen sie in leere Gefängniszellen ein.

https://www.demokratie-geschichte.de/karte/1972

Bildquellen